Nach dem grandiosen Sieg am vergangenen Sonntag gibt es wie schon in der letzten Woche wenig Regenerationszeit für die Bremmer-Schützlinge. Bereits am morgigen Mittwoch steht die nächste Heimspielpartie an- zu Gast ist die SG BBM Bietigheim.

Das kommende Spiel ist die dritte Partie in der laufenden Saison, die beide Teams gegeneinander bestreiten werden.
Die Vipers verloren das Auswärtsspiel in der Vorrunde mit 35:25 Toren und auch im zweiten Spiel, das Pokalspiel um den Einzug in das Olymp Final-Four, mussten sich die Nordhessinnen gegen den Favoriten aus Bietigheim mit 22:34 Toren geschlagen geben.

Bietigheim belegt momentan mit 15 gewonnenen und 2 verlorenen Spielen Platz zwei der Bundesligatabelle. Lediglich zweimal mussten sie sich bis jetzt geschlagen geben. Das Team von Markus Gaugisch verlor gegen den Tabellenersten Borussia Dortmund und ersatzgeschwächt gegen den Thüringer HC.

Die Vipers wollen morgen alles geben, um lange mit dem Favoriten aus Bietigheim mitzuhalten. Die gute Stimmung und den absoluten Siegeswillen aus dem letzten Spiel werden mitgenommen und das Team von Tessa Bremmer kann ohne Druck aufspielen.

„Wir haben uns taktisch schon oft auf Bietigheim vorbereitet. Wir kennen Bietigheim und wollen uns mehr auf uns fokussieren, um uns bestmöglich auf die kommenden Spiele vorzubereiten“, kommentiert Bremmer das Spiel.

Quelle: HSG Bad Wildungen Vipers Pressemitteilung


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.