Gastgeber Slowakei zeigte eine seiner besten Leistungen der jüngeren Vergangenheit und sicherte sich mit einem 31:26-Sieg gegen Litauen sowohl den ersten Sieg bei der EHF EURO als auch den ersten seit zwei Jahren und bleibt damit auf der Jagd nach einem Platz in der Hauptrunde.

GRUPPE F
Slowakei gegen Litauen 31:26 (15:8)

Eine Meisterleistung des slowakischen Torhüters Marian Zernovic, der acht Schüsse mit einer überragenden Effizienz von 50 Prozent abwehrte, verhalf den Gastgebern zu einer 15:8-Führung zur Pause.
Der 4:0-Lauf der Slowakei zwischen der 18. und 23. Minute, bei dem Jakub Prokop ein Tor erzielte und einen weiteren Treffer vorbereitete, war die Grundlage für den ersten Sieg der Slowakei bei der EHF EURO
Dies war sowohl der erste Sieg der Slowakei bei der EHF EURO seit 11 Versuchen als auch der erste Sieg in einem internationalen Spiel seit zwei Jahren. Der letzte Sieg gelang in der Qualifikation zur IHF-Herren-Weltmeisterschaft 2021 gegen die Färöer-Inseln mit 27:26.
Der rechte Rückraumspieler Patrik Hruscak, der bei seinen bisherigen vier Auftritten bei der EHF EURO nicht getroffen hatte, erzielte sechs Treffer, während der rechte Flügelspieler Tomas Urban sieben Mal traf und damit Trainer Peter Kukucka mit 20 Toren zum zweitbesten slowakischen Torschützen des Turniers machte.
Vor dem letzten Spiel gegen Russland hat die Slowakei noch Chancen auf den Einzug in die nächste Runde, während Litauen vor dem Spiel gegen Norwegen am Montag so gut wie aus dem Rennen ist.

Litauen zahlt hohen Preis für zögerlichen Start

Litauen hat nach der ersten Niederlage bei der EHF EURO 2022, dem 27:29 gegen Russland, viel darüber gesprochen, wie man die Nerven und die Übermotivation zu Beginn der Spiele in diesem Wettbewerb loswerden kann. Doch das baltische Team zahlte wieder einmal den Preis, nachdem die Slowakei früh mit 5:2 in Führung ging und trotz einer hervorragenden Leistung von Star Aidenas Malasinskas, der acht Treffer erzielte, nie zurückschlug.

Quelle:EHF Pressedienst


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.