Offizielle Updates des Europäischen Handballverbandes zur EHF EURO 2020 für Frauen

2. Dezember

Die rumänische Nationalmannschaft hat ihre Isolation in Kolding verlassen, nachdem die Covid-19-Tests, die sowohl gestern (Dienstag) als auch heute durchgeführt wurden, negativ ausgefallen sind. Die Mannschaft hat damit Spielfreigabe und kann am Donnerstag zum ersten Spiel gegen Deutschland (18:00 Uhr MEZ) antreten. Um die Sicherheit aller Spieler und Offiziellen zu gewährleisten, wird das tägliche Testregime fortgesetzt.

1. Dezember

Am Montagabend (30. November), nach der Ankunft der rumänischen Nationalmannschaft und vor dem Betreten der roten Zone, wurde ein Spieler der rumänischen Nationalmannschaft positiv auf Covid-19 getestet. In Übereinstimmung mit dem bei der EHF EURO 2020 der Frauen geltenden Hygieneprotokoll wurde die Spielerin isoliert und bleibt in Quarantäne. Alle Tests der übrigen Teammitglieder waren negativ. Sie wurden isoliert und werden sowohl heute (Dienstag) als auch morgen erneut getestet. Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit von der EHF veröffentlicht.

geschrieben von ehf-euro.com / ts


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.