Gudmundsson in Melsungen – Aus Blitztransfer wird Zusammenarbeit mit Perspektive

Die MT Melsungen und Gudmundur Gudmundsson haben Nägel mit Köpfen gemacht. Ende Februar landete der Handball-Bundesligist mit der Blitzverpflichtung des Isländers als Nachfolger für den kurzfristig freigestellten Trainer Heiko Grimm einen echten Transfercoup. Da vereinbarten die Nordhessen und der Gudmundsson zunächst eine Anstellung bis zum 30. Juni 2020. Dieser Vertrag Weiterlesen…

Ignatow mit Perspektivvertrag bei der MT und Zweifachspielrecht beim TuSEM

In der strategische Ausrichtung der MT Melsungen in Sachen Personalia spielt der Einbau von talentierten Eigengewächsen in das Bundesligateam eine gewichtige Rolle. Die Handball-Bundesliga bescheinigt dem Club mit dem HBL-Jugendzertifikat Jahr für Jahr, zu den besten Talenteschmieden in Deutschland zu gehören. Mit Dimitri Ignatow hat die MT einen Vertrag bis Weiterlesen…

Neuer Final Four-Termin gefunde

Für das ursprünglich am 04./05. April angesetzte DHB-Pokalendrundenturnier wurde als neuer Termin der 27./28. Juni 2020 festgesetzt. Die Durchführung an besagtem Wochenende ist abhängig von der Entwicklung der Corona-Epidemie und den damit verbundenen behördlichen Auflagen. Für das “REWE Final4”, so der offizielle Veranstaltungsname, in der Hamburger Barcla Card Arena sind Weiterlesen…

Kassel untersagt Großveranstaltungen – Handball-Bundesliga verlegt Spiele

Die Stadt Kassel hat am heutigen Donnerstagnachmittag bekannt gegeben, dass bis zunächst 30. April 2020 keine Veranstaltungen mit größeren Menschenansammlungen mehr stattfinden dürfen. Sportveranstaltungen von überregionaler Bedeutung, wie die Heimspiele der MT Melsungen in der Kasseler Rothenbach-Halle, können ausgetragen werden, allerdings ohne Zuschauer. Wenige Stunden später hat auch die Handball-Bundesliga Weiterlesen…

Sicherer Sieg gegen den BHC 28:25

Sicher nicht in einem rauschenden Fest, dafür mit einer konzentrierten und vor allem engagierten Leistung des gesamten Kollektivs. Aus dem Schlussmann Nebojsa Simic mit 18 gehaltenen Bällen, darunter zwei Siebenmeter, ein kleines Stück herausragte. Die Tore verteilten sich gut in der Breite, so dass Kai Häfner fünf Treffer genügten, um Weiterlesen…