Am Freitagvormittag wurde in der Geschäftsstelle der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga in Köln das Achtelfinale im DHB-Pokal ausgelost. Als “Losfee” fungierte U19-Europameister Aron Seesing vom TSV Dormagen. Drei aktuelle Zweitligisten und 13 Erstligisten bilden das Teilnehmerfeld.

Die MT Melsungen bekommt es im Achtelfinale des DHB-Pokals mit Ligakonkurrent Bergischer HC zu tun. Kurios: Erst am Abend vor der Pokalauslosung standen sich beide Mannschaften in Kassel im Ligaduell gegenüber. Die MT musste sich dort ihren 26:24-Heimsieg hart erkämpfen. Am 14. oder 15. Dezember werden sich MT und Löwen an gleicher Stelle erneut gegenüberstehen – der Sieger zieht in die Runde der letzten acht Pokalteilnehmer ein.

Der BHC qualifizierte sich für das Achtelfinale durch einen 36:18-Sieg über den Nordsee-Oberligisten SG VTB Altjührden, die MT durch den 30:28-Erfolg über Zweitligist SG BBM Bietigheim.

Die Bergischen und die Nordhessen standen sich bislang zwar noch nie im Pokalwettbewerb gegenüber. Dafür aber gab es inzwischen 17 Ligavergleiche mit einer deutlichen Positivbilanz zugunsten der MT:

17 HBL- Spiele, davon 15 Siege MT, 1 Sieg BHC, 1 Remis
Letzte Spiele:
21.10.21, MT Melsungen – Bergischer HC 26:24
19.05.21, Bergischer HC – MT Melsungen 23 : 25

Quelle:MT-Melsungen Pressedienst


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.