VORSCHAU DER GRUPPE C/D:

Deutschland und die Tschechische Republik kämpfen um den letzten Hauptrundenplatz, da sich die stärksten Verteidiger und Angreifer der Gruppe gegenüberstehen, um kritische Punkte zu sammeln.

Nach den ersten beiden Runden der Gruppen C und D gibt es nur noch einen Hauptrundenplatz, aber es muss noch alles gespielt werden, da die Mannschaften darum kämpfen, so viele Punkte wie möglich bis zur nächsten Runde der EHF EURO 2018 zu holen.

Die beiden besten Angreifer des Wettbewerbs treffen in Gruppe D aufeinander, wobei Rumänien hofft, seine Siegesserie gegen Norwegen beizubehalten, während das Spiel zwischen Spanien und Ungarn entscheidet, wer in Nancy die bessere Position erhält. Die Niederlande haben bereits den ersten Platz in der Gruppe belegt und werden die nächste Phase mit vier Punkten abschließen.

GRUPPE C

Niederlande vs. Kroatien

Mittwoch, 5. Dezember, 18:00 Uhr MEZ, live auf ehfTV.com

Was für ein Unterschied zwei Sekunden machen können. Die Niederlande brauchten im Spiel gegen Spanien ein Tor von Lois Abbingh in letzter Sekunde, um den Gruppensieg zu besiegeln, und das nur in den letzten Sekunden.

Nachdem Kroatien nach zwei Niederlagen aus dem Spiel war und die Niederländer ihren ersten Platz in der Gruppe sicherten, kann sich Trainerin Helle Thomsen nun auf die Hauptrunde vorbereiten. Die Niederlande spielen am 9. Dezember in Nancy gegen den Sieger der Gruppe D, wobei der Gruppensieg ihnen wertvolle Ruhezeit verschafft.

Es ist die vierte Hauptrunde der EHF-EURO in Folge für die Silbermedaillengewinner 2016. Ein Sieg am Mittwoch wäre ihr 15. in 35 Spielen bei der EHF EURO.

Das Spiel gegen die Niederlande ist das letzte EHF-EURO-Spiel für eine junge und unerfahrene kroatische Mannschaft, da die Niederlagen gegen Ungarn und Spanien ihr Schicksal besiegten. Für das Team von Nenad Sostaric ist es der vierte Ausstieg in Folge in der Vorrunde. Kroatien hat nur zwei seiner letzten 12 Spiele bei der EHF EURO gewonnen.

Ungarn vs. Spanien

Mittwoch, 5. Dezember, 21:00 Uhr MEZ, live auf ehfTV.com

Während in der ersten Runde des Wettbewerbs die meisten Tore seit der Formatumstellung im Jahr 2002 erzielt wurden, verlassen sich Ungarn und Spanien weiterhin auf ihre Verteidigung, um die harte Arbeit zu leisten und Siege zu erzielen.

Neben Russland gaben die beiden Mannschaften in den ersten beiden Runden die wenigsten Tore im Wettbewerb – jeweils 46 – ab.

Sowohl Spanien als auch Ungarn verloren gegen die Niederlande und schlugen Kroatien, das ihre Hauptrundenplätze eroberte. Doch derzeit starten sie die nächste Phase mit Nullpunkten, was die gegenseitige Begegnung umso wichtiger macht.

Der Sieger bringt die Punkte in die nächste Runde, was für beide Mannschaften ein entscheidendes Spiel auf der Suche nach einem Halbfinalplatz ist.

“Ich bin nicht wirklich glücklich darüber, wie wir gespielt haben, aber ich bin froh, dass wir fertig sind. Ein hartes Spiel gegen Spanien steht bevor”, sagte Kim Rasmussen, Ungarns Trainer.

Spanien und Ungarn haben sich in den letzten 10 Jahren dreimal im EHF EURO getroffen, wobei Spanien zwei Siege erzielte, während Ungarn einen Sieg erzielte. Kein Spiel wurde durch mehr als zwei Tore entschieden.

GRUPPE D

Deutschland vs. Tschechien

Mittwoch, 5. Dezember, 18:00 Uhr MEZ, live auf ehfTV.com

Das Schicksal kann grausam sein. Obwohl Deutschland in der ersten Runde gegen Norwegen den größten Wettbewerbsaufschwung erlebte, könnte es nach einer 24:29-Niederlage gegen Rumänien am Montag auf dem Heimweg gegen die Tschechische Republik sein.

Ein Unentschieden reicht aus, damit die Deutschen durchkommen. Eine Niederlage von mehr als acht Toren ist das Ende des Turniers.

Dennoch wird die tschechische Mannschaft bereit sein, ihre bisher schwerste Niederlage im EHF EURO zu rächen, nachdem sie am Montag mit 31:17 gegen Norwegen solide geschlagen wurde. Wenn sie das Spiel gegen Deutschland und Norwegen gewinnen, ziehen sie weiter oder gewinnen gegen Rumänien, werden die Tschechen vorankommen.

Wenn sie mit acht oder mehr Toren gewinnen, dann werden sie unabhängig vom Ausgang des nächsten Spiels vorankommen und Deutschland wird verpassen. Es wäre der erste Hauptrundenliegeplatz für die Tschechische Republik seit 2002.

Ein besonderes Spiel für die tschechische Kapitänin Iveta Luzumova, die seit sechs Jahren bei dem amtierenden Meister Thüringer HC ihr Handwerk in der Bundesliga ausübt.

“Natürlich wollen wir gegen Deutschland gewinnen, aber im Moment müssen wir nach diesen beiden Niederlagen aufholen. Das nächste Spiel wird mir sehr viel bedeuten, da ich seit sechs Jahren in Deutschland lebe”, sagte Luzumova.

Die beiden Mannschaften haben fünf Wettkampfspiele absolviert, wobei Deutschland vier Siege erzielte.

Norwegen vs. Rumänien

Mittwoch, 5. Dezember, 21:00 Uhr MEZ, live auf ehfTV.com

“Wir schienen mehr geeint zu sein denn je”, sagte eine lächelnde Melinda Geiger, nachdem die Rumänin im 29:24-Sieg gegen Deutschland drei Tore erzielte und damit einen Hauptrundenplatz für Rumänien besiegelte.

Die rumänische Mannschaft ist eine der vier Mannschaften mit einem 100%igen Rekord in den ersten beiden Runden, doch ihre größte Herausforderung steht vor der Tür, als sie sich auf die Begegnung mit Norwegen vorbereiten. In fünf früheren EHF-EURO-Spielen zwischen den beiden hat Rumänien nur einen gewonnen.

Beide Seiten sind bereits in der Hauptrunde, aber es bleibt die Frage, wie viele Punkte sie vorantreiben werden. Rumänien hat nach seinem Sieg gegen Deutschland und die Tschechische Republik mindestens zwei Punkte gewonnen.

Auch der erste Platz in der Gruppe steht zur Wahl, allerdings hängt dies vom Ergebnis des Spiels zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik sowie vom Ausgang des Spiels Rumänien gegen Norwegen ab.

Die Verteidigung wird in diesem für beide Seiten entscheidenden Spiel der Schlüssel sein, da sie nach den ersten beiden Runden die beiden Mannschaften mit den besten Angriffen im Wettbewerb sind.

Norwegen erzielte bereits 63 Tore, während Rumänien 60 erzielte. Allerdings rühmen sie sich mit dem besten Torschützen des Wettbewerbs. Eliza Buceschi hat in zwei Spielen 20 Punkte erzielt.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.