Strahlender Sonnenschein und ein nahezu volles Auestadion. Fast ein „Entertain-Event“. Ein unterhaltsames Legenden Spiel der beiden KSVs gegeneinander über 2 mal 20 Minuten zeigte, dass die „alten Herren“ nichts verlernt haben, nur die Kondition hat ein wenig nachgelassen. ( 3:3)

Eine Reitervorführung mit steigenden Pferden erhielt großen Applaus der durchweg gutgelaunten Zuschauer. Maskottchen Totti unterhielt mit seiner Animation und seinen Aktivitäten für Bewegung und Applaus auf den Rängen. Protex Security und zahlreiche Helfer des KSV sorgten für einen reibungslosen Verlauf.
Und ein recht ansehnliches Fußballspiel gab es auch.

Das hat richtig Spaß gemacht! Vor fast 16.000 Zuschauern gelang dem KSV Hessen am Ostermontag ein 3:1-Derbysieg gegen den KSV Baunatal. Damit ist der angestrebte Zuschauerrekord für ein Fünftliga-Spiel knapp verfehlt worden, dennoch war es ein großer Fußballnachmittag vor einer tollen Kulisse. Mahir Saglik brachte die Löwen in Führung (45+1), Rolf Sattorov glich mit einem Foulelfmeter aus (68.), bevor Sebastian Schmeer (88., ebenfalls Foulelfmeter) die Weichen endgültig auf Sieg stellte. Der kurz zuvor eingewechselte Jon Mogge machte in der Nachspielzeit (90+3.) endgültig den Deckel drauf.

KSV Hessen – KSV Baunatal 3:1 (1:0)

KSV: Hartmann – Najjar, Merle, Häuser, Brandner – Evljuskin (73. Schwechel), Brill – Dawid (90. Mogge), Bravo Sanchez – Saglik – Schmeer (90. +4 Allmeroth). Trainer: Cramer

Baunatal: Bielert – Krengel, Blahout, Wolf, Heussner – Möller (54. Üstün), Borgardt, Schäfer (79. Ludwig) – Sattorov, Pforr, Müller (46. Schrader). Trainer: Nebe

SR: Höpp (Ranstadt), Z: 15.488 (16.500 verkaufte Karten).

Tore: 1:0 Saglik (45. +1), 1:1 Sattorov (68. Foulelfmeter), 2:1 Schneer (88. Foulelfmeter), 3:1 Mogge (90. + 3).

Gelb-Rot: Saglik (90. + 1)

Quelle: Text und Foto von Manfred Kittner


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.