18 Spieler machen sich mit der deutschen Handball-Nationalmannschaft auf den Weg zur WM 2019. Bundestrainer Christian Prokop nominierte an diesem Freitag in Berlin sein Team für die unmittelbare Vorbereitung auf das Turnier. Diese beginnt nach Abschluss des Programms der DKB Handball-Bundesliga am 28. Dezember mit einem dreitägigen Kurzlehrgang in Barsinghausen. Mit dabei sind auch die beiden MT-Profis Finn Lemke und Tobias Reichmann.

„Unsere Eindrücke der vergangenen Wochen haben sich bei Lehrgang und Länderspiel in Rostock und den folgenden Spielen in Liga und Pokal bestätigt. Mit dieser Nominierung kommen wir der WM wieder näher, und die Vorfreude wird immer greifbarer. In Barsinghausen setzen wir unseren gemeinsamen Weg fort und fiebern dem Turnierstart in Berlin entgegen“, sagt Prokop. Der zuletzt mangels Freigabe fehlende Kapitän Uwe Gensheimer (Paris St. Germain) steht wieder im Kader, dazu kommt der junge Lemgoer Mittelmann Tim Suton.

Der 18er-Kader der deutschen Handball-Nationalmannschaft für die Vorbereitung auf die WM 2019:

Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Paris St. Germain/FRA), Matthias Musche (SC Magdeburg)

Rückraum links: Finn Lemke (MT Melsungen), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen), Paul Drux (Füchse Berlin)

Rückraum Mitte: Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Fabian Wiede (Füchse Berlin), Tim Suton (TBV Lemgo Lippe)


Rückraum rechts: Steffen Weinhold (THW Kiel), Franz Semper (SC DHfK Leipzig)


Rechtsaußen: Tobias Reichmann (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)


Kreis: Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen).

(Quelle: DHB)




0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.