Die Vizemeisterinnen der letzten EHF EURO der Frauen hatten am Donnerstagabend den erhofften Start, als sie die Weltmeisterschafts-Silbermedaillengewinnerin Spanien mit 31:22 besiegten

© Uros Hocevar / kolektiff

Das Eröffnungsspiel der Gruppe B sollte ein harter Kampf werden, da zwei Medaillengewinner der Weltmeisterschaft 2019 um die ersten beiden Punkte kämpften. Am Ende war es Russland, das mit 31:22 den Schlüssel zum Sieg fand, um die EHF EURO 2020-Kampagne der Frauen stark zu beginnen.

Russland kämpfte sich durch die erste Halbzeit, aber sobald sie den Weg gefunden hatten, Spaniens Verteidigung zu schlagen, konnten die Vizemeisterinnen von 2018 den Spieß rechtzeitig zur Halbzeitpause leicht umdrehen, bevor sie eine komfortable zweite Halbzeit erlebten, in der sie die Kontrolle behielten.

GRUPPE B

Russland gegen Spanien 31:22 (13:11)

Spanien startete stärker und ging nach acht Minuten mit 4:7 in Führung, dank einer schlechten Innenverteidigung gegen Russland und einem soliden eigenen System am anderen Ende.
Erhöhte Schnelligkeit und Bewegung im Angriff, angeführt von einer großartigen Leistung von Innenverteidigerin Daria Dmitrieva, und die Aktivierung ihrer zuvor eher passiven Verteidigung führten dazu, dass Russland zum Ausgleich 8:8 zurückschlug
Torhüterin Anna Sedoykina war wichtig dafür, dass Russland die Kontrolle übernahm, die zweite Halbzeit spielte und mit 45 Prozent neun Paraden erzielte.
die zweite Halbzeit war wesentlich einseitiger, denn Russland zog von einer Zwei-Tore-Halbzeit-Führung weg und ging zu Beginn der letzten 10 Minuten mit 26:19 in Führung.
Es ist der 45. Sieg Russlands bei der EHF EURO und der dritte Sieg Russlands gegen Spanien beim Spitzenturnier.

Der Schlüssel überall verteidigen

Nach den ersten 15 Minuten hatte Russland über 40 Pässe mehr gemacht als Spanien, was zeigt, wie hart sie arbeiten mussten, um Lücken in der aktiven Verteidigung zu finden.
In der Zwischenzeit hatte Russland schon früh deutliche Probleme in der Abwehr und ließ mehrere Tore zu, die in der Mitte des Platzes oder aufgrund von Elfmeterschießen in diesem Bereich erzielt wurden.
Nachdem Russland zu einem aktiveren Abwehrsystem übergegangen war, übernahmen sie die Kontrolle und schafften es, rechtzeitig vor der Halbzeitpause die Führung zu erobern, und von dort aus wurde das Spiel gewonnen.

Reaktion auf das Spiel

Spanien links hinten Lara Gonzalez sagte: “Es ist nie schön, die Meisterschaft so zu beginnen, aber es ist nur der Anfang, es ist nur das erste Spiel. Es ist ein langer Weg. Letztes Jahr haben wir Silber gewonnen. Wir werden einfach nur kämpfen”, sagte Gonzalez.

geschrieben von Courtney Gahan / jh, Photo © Uros Hocevar / kolektiff, © Jure Erzen / kolektiff


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.