Quelle:SG 09 Kirchhof

Eine Schweizerin für Linksaußen
„Grüezi miteinand“. Mit diesem Willkommensgruß kam Zerin Özcelik in die Stadtsporthalle Melsungen.

Ganz zuversichtlich, ganz freudig. Eine Schweizerin, die zweite Spielerin dieser Nationalität nach Karina Morf in der langen Spielerdatei der SG 09 Kirchhof.
In der nächsten Saison kommt also aus St. Gallen: Zerin Özcelik. Die 23-Jährige hat sogar zwei Staatsbürgerschaften, die der Schweiz und der Türkei. „Eine Mischung, die uns guttun wird“, ist sich Renate Denk sicher.

Die Schweizerin wird in Kirchhof die Linksaußenposition besetzen und tritt damit ein schweres Erbe an. Der Abgang einer solch guten Spielerin wie Sina Ritter ist immer ein Verlust für Team und Verein. „Aber dadurch komme ich jetzt ins Spiel. Ich weiß, Familie Denk hat eine große Erwartung an mich. Der Aufgabe will ich gern gerecht werden.

Ich allein reiche aber nicht aus. Nur im Duo können wir das schaffen. Ich freue mich auf meine neue direkte Mitspielerin auf dem linken Flügel, aber auch auf alle anderen Mädels im Team.“ Das ist eine gute Einstellung.

14 Länderspiele kann die 1,63 m große Flügelspielerin vorweisen, sämtliche Junioren-Nationalmannschaftsstufen hat Zerin Özcelik durchlaufen (U16, U18, U20). 15 Jahre spielt der Neuzugang mit der Trikotnummer „5“ Handball und seit der Saison 2015/2016 beim LC Brühl in der höchsten Liga der Schweiz (SPAR Premium League 1).

Die vorherigen Stationen: HC Arbon und HC Goro. Die Erfolge sind beeindruckend: 2 x Cup Sieger, 2 x Supercupsieger und 2 x Schweizermeister (der letzte Schweizermeistertitel/Supercuptitel war 2018/2019). In der Saison 2019/2020 war Zerin Özcelik mit ihrem aktuellen Team vor der Corona-Krise auch auf Platz 1.

Özceliks Stärken auf dem Spielfeld sind das schnelle Konterspiel, ihre Wurfvarianten von ihrer Lieblingsposition Linksaußen und das Antizipieren in der Verteidigung. Ihre persönliche Stärke: immer gut gelaunt, sehr ehrgeizig, diszipliniert und für jeden Spaß zu haben! Speedy, so wird Zerin Özcelik gern gerufen, über ihren Vereinswechsel nach Deutschland: „Für mich ist der Zeitpunkt für eine Veränderung gekommen.

Die SG 09 Kirchhof hat mich von Beginn an durch den familiären Umgang angesprochen. Deshalb denke ich, dass ich mich hier sehr wohlfühlen werde. Ich freue mich auf eine sportlich erfolgreiche Zeit in Melsungen.

Bereits jetzt spiele ich in grün und kann somein grünes Herz behalten. Ich werde Spiel für Spiel für die SG 09 Kirchhof kämpfen und bin sehr gespannt auf die Herausforderung!“ Zerin Özcelik ist Einkaufsfachfrau und will sich auch in der Bartenwetzerstadt beruflich weiterbilden. „Mir ist die Kombination Beruf und Handball ganz wichtig“.

Die SG 09 Kirchhof ist einfach nur froh und sagt:
„Herzlich willkommen, Zerin Özcelik!“.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.