OFFIZIELLE ERKLÄRUNG:

Aufgrund der anhaltenden politischen Proteste inFrankreich und der geplanten Demonstrationen in der Nähe der Halle XXL inNantes am Samstag, den 8. Dezember 2018, wurden die Spiele der Gruppe I Hauptrunde der EHF EURO 2018 für Frauen verschoben.

Der Europäische Handballverband hat in enger Zusammenarbeit mit dem Organisationskomitee der EHF EURO 2018 die Spiele des zweiten Tages der Hauptrunde Gruppe I verschoben.

EHF und LOC stehen in ständigem Kontakt mit den lokalen und nationalen Behörden, um die Situation zu bewältigen.

Aufgrund geplanter Demonstrationen wird es am Samstag, den 8. Dezember 2018, keinen Zutritt zur Spielarena geben.

Die für Samstag geplanten Spiele werden auf Sonntag, 9. Dezember 2018, verschoben, die Abwurfzeiten bleiben gleich.

Der neue Zeitplan sieht wie folgt aus:

Sonntag, 9. Dezember 2018

Schweden gegen Frankreich (15:00 Uhr)

Serbien gegen Russland (18:00 Uhr)

Alle Tickets, die für die beiden Spiele am Samstag, den 8. Dezember 2019 gekauft wurden, gelten für die Spiele am Sonntag, den 9.Dezember 2018.

Die Ticketinhaber werden über diese Änderung auch direkt vom Organisationskomitee der EHF EURO 2018 informiert.

Auch TV-Partner, Lieferanten und Event-Dienstleister wurden über die notwendigen Änderungen in der Planung informiert.

Das EHF und das Organisationskomitee der EHF EURO 2018 entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten, die diese Entscheidungverursachen kann.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.