Die MT wird sich am Ende der Saison von Philipp und Michael Müller trennen. Deren Verträge, die noch unter Trainer Michael Roth bis 2020 verlängert worden waren, werden jetzt einvernehmlich vorzeitig aufgelöst. “Die Müller-Zwillinge haben einen erfolgreichen sportlichen Abschnitt der MT mitgestaltet. Dafür gebührt ihnen großer Dank. Aber wenn ein Team in seiner Entwicklung zu stagnieren droht, muss man als Verantwortlicher überlegen, welche Besetzung eine Zukunftsperspektive hat”, so der Coach.

Philipp und Michael Müller wechselten 2013 von der HSG Wetzlar nach Nordhessen. Die Zwillinge, die im September 35 Jahre alt werden, waren zum Beispiel maßgeblich daran beteiligt, dass die MT nach 17 Jahren in 2013 erstmals wieder den Sprung ins DHB-Pokal-Final Four nach Hamburg schaffte. Beide haben bereits Nachfolgevereine gefunden. Diese werden wohl auch in Kürze deren Verpflichtung bekannt geben.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.