VORSCHAU: Die Titelverteidiger verlassen sich nun auf andere Mannschaften, um ihren Titel zu verteidigen, müssen aber die nächsten drei Spiele gewinnen, um eine Kampfchance für einen Halbfinalplatz zu haben.

Rumänien und die Niederlande, die in Gruppe II die ersten beiden Mannschaften sind, werden am Freitag in Nancy einen freien Tag erhalten, aber dort haben Spanien, Deutschland, Ungarn und Norwegen noch alles zu bieten.

Vor allem Norwegen kann bei einer Niederlage gegen Ungarn aus dem Rennen gehen, daher werden die Titelträger konzentriert und bereit sein, wie ihr Cheftrainer nach der schlimmsten Niederlage in der EHF-EM gegen Rumänien gesagt hat.

GRUPPE II

Spanien vs. Deutschland

Freitag, 7. Dezember, 18:00 Uhr MEZ, live auf ehfTV.com

Es ist ein entscheidendes Spiel für beide Mannschaften, da die Verliererin ihren Traum vom Einzug ins Halbfinale unterdrückt sehen konnte.

Deutschland ist das Überraschungspaket des Wettbewerbs, das in der Vorrunde zwei Siege einfuhr, aber ihr Auswärtsspiel gegen Norwegen, 33:32, war besonders spannend.

Die junge deutsche Mannschaft zeigte Mut und Stärke, als sie nach einem Rückstand von fünf Treffern gegen die Tschechische Republik im Endspiel der Gruppe, die die Hauptrunde besiegelte, zurückkehrte.

Mit zwei Punkten liegt die Mannschaft von Henk Groener besser als Spanien, das beide Partien gegen die Mannschaften verlor, die aus der Gruppe C, den Niederlanden und Ungarn in die Hauptrunde kamen, und damit die Hauptrunde mit Null Punkten und geringen Aufstiegschancen absagte.

Beide Seiten haben sich in diesem Jahr dreimal getroffen. Spanien und Deutschland tauschten in der Qualifikationsphase der EHF EURO 2018 Heimsiege aus, während ein Freundschaftsspiel zwischen beiden Mannschaften am 24. November am 22. November in Spanien stattfand.

Spaniens Aufgabe wird es sein, einen extravaganten deutschen Angriff zu stoppen, der sowohl in der 9-Meter-Linie als auch auf der Linie Stärke hat. Die deutsche Mannschaft hat mit 87 Toren in drei Spielen und zwei Spielen mit mindestens 30 Treffern den drittbesten Angriff im Wettbewerb.

Ungarn vs. Norwegen

Freitag, 7. Dezember, 21:00 Uhr MEZ, live auf ehfTV.com

“Wir werden stärker zurückkommen und Spiele in der Hauptrunde gewinnen.” Thorir Hergeirsson mag nach der Niederlage gegen Rumänien und Deutschland in der Vorrunde in Brest optimistisch sein, aber seine Mimik offenbarte Unglück und Nervosität.

Die Wahrheit ist, dass der Halbfinalplatz Norwegens liegt nicht in ihren Händen, denn mit zwei Siegen aus Rumänien und den Niederlanden wären die Titelverteidiger sicher außer Gefecht gesetzt, egal ob sie ihre drei Partien aus der Hauptrunde gewinnen.

Das letzte Mal, dass die norwegische Mannschaft nicht in die Halbfinalphase eines EHF-EURO kam, war im Jahr 2000, als sie Sechster wurde. Die nordische Mannschaft hat einen Rekord von 91,6%, wenn es darum geht, einen Platz zwischen den letzten vier Teams zu ergattern.

An dem Angriff Norwegens ist nichts auszusetzen, der mit 86 Toren die viertgrößte Anzahl von Toren im Turnier erzielte.

Aber in der Verteidigung gibt es ernsthafte Arbeit zu leisten, bei der sowohl die Torhüter als auch die Verteidiger eine Schicht verpasst haben oder nicht die notwendigen Stopps erhielten.

Doch ihr bisher schmerzhaftester Verlust im EHF EURO, eine 31:22-Schlacht gegen Rumänien, sollte Hergeirsson für diese beiden Tage in Gang bringen, da Norwegen eine Lösung für seine Probleme finden muss.

Als die EHF EURO 2018 begann, fuhr Norwegen mit einer Siegesserie von zehn Spielen, wobei die letzte Niederlage gegen Ungarn in der Hauptrunde vor vier Jahren, 29:25 Uhr, zu verzeichnen war.

Die ungarische Mannschaft wird am Freitagabend in Nancy jedoch weiterhin Außenseiter sein, da ihre junge Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von nur 25,3 Jahren nicht reif genug für eine solche Herausforderung sein könnte.

Aber der 32:26-Sieg gegen Spanien hätte die Mannschaft von Kim Rasmussen stärken können, die sich nun auf einer Siegesserie in zwei Spielen befindet.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.