INTERVIEW: Der gebürtige Norweger Arne Senstad gibt sein Debüt als polnischer Trainer bei der EHF EURO gegen Norwegen, eine Mannschaft, die seiner Meinung nach “die beste der Welt” ist.

Während es vor 20 Jahren vielleicht seltsam war, dass ein Trainer bei der EHF EURO gegen sein Mutterland antreten musste, ist dies heute die Norm.

Bei dieser Europameisterschaft gibt es drei solcher Fälle: Ambros Martin, der derzeitige russische Trainer, trifft auf Spanien, Kim Rasmussen, der Trainer Montenegros, auf Gastgeber Dänemark und Arne Senstad, der sein Debüt für Polen gegen Norwegen geben wird.

Senstad, 51, übernahm 2019 die polnische Frauennationalmannschaft, nachdem er mehr als ein Jahrzehnt lang als Vereinstrainer in Norwegen tätig war. Doch er steht vor einer großen Herausforderung, denn wichtige Spielerinnen wie Karolina Kudłacz-Gloc, Monika Kobylinska und Kinga Achruk sind für die EHF EURO nominiert.

Doch Senstad will das Potenzial der Mannschaft maximieren und mit Blick auf die Zukunft aufbauen, wobei das Spiel gegen Norwegen für den 51-jährigen Trainer eine emotionale Achterbahnfahrt darstellt.

ehf-euro.com: Wie hat sich Polen auf die EHF EURO 2020 vorbereitet?

Arne Senstad: Wir kennen unseren Platz im Turnier, und wir wissen, dass wir vielleicht zu den Mannschaften der unteren Ränge gehören, weil wir große Probleme mit Verletzungen und Spielern hatten, die bei der EHF EURO 2020 fehlen werden. Wir sind mental auf ein hartes Turnier mit schwierigen Gegnern vorbereitet, aber wir sind wirklich glücklich, hier zu sein und uns mit den anderen 15 besten Nationen Europas messen zu können.

Es wird ein neuer Schritt für uns sein, wir müssen etwas für die Zukunft des polnischen Handballs aufbauen, und unsere neuen Spieler müssen Verantwortung übernehmen und diejenigen ersetzen, die nicht in der Lage sind, hier zu spielen. Alles in allem sieht es nach einer ernsthaften Herausforderung für uns aus.

Quelle: EHF Foto © Stanko Gruden / kolektiff


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert